Login

Pfingstausflug 2015

Unser diesjähriger Pfingstausflug führte uns nach Neupotz in die Pfalz.

Hier begaben wir uns in einem römischen Flusskriegsschiff auf die Spuren der Römer. Das Boot, auf dem wir unsere Ruderkünste unter Beweis stellen durften, war 18 Meter lang und 5 Tonnen schwer. Um damit richtig Fahrt aufnehmen zu können, mussten sich alle 22 Legionäre im gleichen Takt in die Riemen legen. Schwieriger wurde es, wenn wir die Richtung wechseln oder einen über Bord gefallenen Legionär retten sollten. Hierbei wurde viel diskutiert, gerudert, gestreichelt und gelacht.

Während dem Rudern haben wir auch einiges über die Römer, ihre Geschichte am Rhein, den Bootsbau sowie die Flora und Fauna erfahren. Nach zwei Stunden guter Unterhaltung durch den Verein zur Förderung von Umweltbildung und römischer Geschichte sind alle wieder heil am Ufer angekommen.


Anschließend ging es weiter nach Germersheim. Dort bestand unsere erste Aufgabe darin eine Eisdiele zu finden. Leider haben nur zwei Legionäre unserer Mannschaft ein Eis ergattert. Wir anderen sind durch Germersheim geirrt auf der Suche nach dem Stadtzentrum und dem wohlverdienten Eis. Zum Glück hatten wir einen netten Stadtführer, der kurzerhand die Eisdiele in seine Führung einbaute. Neben der Festung und ihren Gebäuden, besuchten wir auch die Kasematten. Wir liefen einige Meter in der ca. 10 Meter dicken Stadtmauer entlang und erfuhren viel über die Geschichte und Verteidigungsideen der Germersheimer. Glücklicherweise mussten diese nie zum Einsatz kommen, da die Stadt nie angegriffen wurde.

Nach einem guten Essen in Mauer, gingen wir alle müde, aber mit vielen guten Eindrücken nach Hause.

Back to top